Zurück zur Übersicht

Victor Campos Leal

 Der mexikanische Tenor Victor Campos Leal feierte sein europäisches Debüt 2012 an der Oper Breslau, wo er bislang eine Vielzahl von wichtigen Rollen seines Fachs verkörperte: Edgardo (Lucia di Lammermoor), Macduff (Macbeth), Alfredo (La traviata), Nemorino (Der Liebestrank), Don Basilio (Le nozze di Figaro), Don Ottavio (Don Giovanni), Beppe (Pagliacci), Tamino (Die Zauberflöte), Nadir (Die Perlenfischer), Rudolfo (La Bohème), Ismaele (Nabucco) und Erik (Der fliegende Holländer).

In Italien war Campos Leal als Graf Almaviva (Il Barbiere di Siviglia) am Teatro Verdi Pordenone zu hören, gefolgt von einem Engagement als Pinkerton (Madama Butterfly) am Teatro della Concordia in Turin. Sein Deutschland-Debüt gab er 2014 als Duca (Rigoletto) bei den Thurn-und-Taxis-Schlossfestspielen in Regensburg.

Victor Campos Leal erhielt seine Ausbildung in Mexiko-Stadt an der UNAM (Escuela Nacional de Música) bei Enrique Jaso. Erste Auftritte hatte er in seinem Heimatland, u.a. sang er Don José in einer Open-Air-Aufführung von Carmen mit dem Aquascalientes Symphony Orchestra, inszeniert in einer Stierkampfarena. Am Opernhaus in Mexiko war er als Borsa (Rigoletto) und Pinkerton (Madama Butterfly) zu erleben. Campos Leal ist Preisträger des Wettbewerbs Carlo Morelli in der Kategorie „Best Performance Prize 2010“.

 

Aktuelle Produktionen

La straniera

Oper von Vincenzo Bellini (Arturo di Ravenstel

Faschingsgala

 (Tenor