Zurück zur Übersicht

Richie Necker

Richie Necker war neun Jahre alt, als er ein ganz spezielles Geburtstagsgeschenk von seiner ältesten Schwester bekam: zwei Cassetten mit Beatles-Songs, die seitdem pausenlos in der elterlichen Wohnung in Amberg liefen. Ein Jahr später begann mit dem Eintritt in das örtliche Musikgymnasium Richies klassische Ausbildung (piano/voc), parallel dazu konzentrierte er sich aber vor allem auf die Gitarre - darauf spielen sich Beatles Stücke einfach besser!

Mit elf Jahren gründete er seine erste Band: „FAX" probten in einem Heizungskeller, sie waren laut, ungestüm, voller Energie-Punk nannte man das zu Beginn der 80er. Richie war neben dem Gitarrespielen für's Komponieren und Texten zuständig, und da die deutschen Texte der Band dem Zeitgeist ziemlich nahe kamen, folgten überraschend schnell erfolgreiche Engagements, u.a. beim großen Anti-WAA-Festival 1982. Im Laufe der Zeit zog es den jungen Musiker immer mehr zu „bodenständigem" Rock'n'Roll. 1985 war er an der Gründung von „Rock'n'Rolls Royce & The Brass Brothers Connection" beteiligt. Drei LP-Produktionen („Soya Party" 1986, „Shut up 'n' listen" (SPV) 1989 sowie „Pointed Shoes" (RTD, 1991)) und Tourneen durch ganz Deutschland verdeutlichen die Beliebtheit der „neurotischen Neun", die bis Februar 1993 die Republik bereisten. Daraufhin formierte Richie mit den „Rock Doctors" ein Gitarren-Rock-Trio, die erste CD „Take six" (Peppertone Rec.) kam im November 1993 heraus.

1994 machte Richie Necker seine Leidenschaft endgültig zum seinem Beruf. Seit dieser Zeit ist er mit vielen Künstlern und Bands aus den unterschiedlichsten Bereichen im Studio und auf Tournee und wurde als Gitarrist und Sänger für diverse Tourbands, CD-Produktionen und TV-Sendungen engagiert, Live- und TV-Shows in ganz Mitteleuropa folgten. Ebenfalls seit dieser Zeit gibt es "Richie Necker solo", das Kleinkunst-Programm mit ausgewählten Klassikern aus Pop, Folk, Country, Blues, Rock`n`Roll und Eigenkompositionen, mit dem der Musiker die Zuhörer in den Live-Clubs in Deutschland und den europäischen Nachbarländern begeistert. 1997 erschien die zweite Solo-CD „Sad'n'beautiful" (Peppertone Rec.), 2001 das deutschsprachige Album „Augen auf !" (Peppertone Rec.). Im Jahr 2002 folgte die Gründung von "I Dolci Signori", die Debut-CD „Attenzione" der italienisch-deutschen Erfolgsformation erschien im Herbst 2003.

Im Jahr 2004 unterschreiben "I Dolci Signori" einen Plattenvertrag bei Mint Rec./ Zyx Music, es folgen die Maxi-Singles "Mia Bella Signora" 2004, "Che Sera" 2005, "Ballando" 2006.

Seit Mai 2004 laufen "I Dolci Signori" im Radio, TV und Live auf den sehr erfolgreichen Notte di Stelle-Touren. Es folgte eine TV-Premiere (27.06.04) im ZDF Fernsehgarten, seitdem sind sie in ganz Europa erfolgreich, und Abstecher führten die Gruppe sogar in den Orient (Abu Dhabi 31.12.2005) und mittlerweile machen über 50 Veröfffentlichungen "I Dolci Signori" weltweit zur " .... erfolgreichsten italienischen Band in Deutschland" (Presse 2005).

In den Jahren 2004-2007 schrieb Richie Necker neues Songmaterial sowohl deutsch als auch englisch und italienisch, drei Titel auf CD von Uwe Kröger (BMG Austria, u.a. "Single All I want"), Titelstücke für international TV- Serien und er arbeitet bei Musik-Bearbeitung internationaler TV- Serien mit. Seit den Jahren 2004/2005 ist Richie Necker dazu noch Mitglied der Passauer Allstar-Band: "The Elevators", einer Jazz-Pop-Soul-Rock- Gala/Cover-Band, die mit besten Referenzen glänzen kann und der Garant für erstklassige Unterhaltung auf zahlreichen Events in Deutschland ist.

2009 erschien mit "Fermare il tempo" (Edel Rec.) die erste CD von "I Dolci Signori" mit komplett selbstgeschriebenem Material, die Tour hierzu war sehr erfolgreich, die Fans der "süßen Herren" nahmen das neue Werk begeistert auf. Seit April 2014 gibt es mit "Un po`di ... noi!" das dritte Album von "I Dolci Signori" und seit Ende 2014 arbeitet Richie am "Lang-Zeit-Projekt": Neues Album, und plant die Veröffentlichung im Jahr 2016. „Odysseus", das neue Solo- Album, erscheint im Oktober 2016 (Peppertone Rec.)

Seit 2016 arbeitet Richie Necker in den unterschiedlichsten Formationen uns ist als Solokünstler und Bandmusiker 200 mal im Jahr auf den Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz live zu erleben. Er komponiert seine eigene Musik und ist als Co-Autor, Gast- und Session-Musiker für Freunde und Kollegen tätig. Er ist ein Mensch, der für und von der Musik lebt und voller neuer Pläne und Energie für sein weiteres musikalisches Schaffen ist.

 

www.necker-music.com

Aktuelle Produktionen

Azzurro

Italo-Pop-Revue von Stefan Tilch und I Dolci Signori (Musiker