Eröffnungskonzert Young Classic Europe

Beschreibung
Besetzung

Seit 1998 findet in Passau bereits das Europäische Jugendmusikfestival „Young Classics Europe“ statt. Die Ziele des Festivals sind groß: Es will einen Beitrag zur besseren Verständigung und zum Näherkommen junger Europäer leisten und die grenzüberschreitenden Aktivitäten junger Musiker fördern. Zum 20sten Jubiläum des Festivals findet erstmals auch ein Konzert in Landshut statt.

Auf dem Programm stehen Felix Mendelssohn-Bartholdys Ouvertüre „Ruy Blas“ op.95, Brahms‘ Violinkonzert in D-Dur op.77 und Ludwig van Beethovens große dritte Sinfonie Nr. 3, besser bekannt als Eroica. Solist des Abends ist der erst 23-jährige Andrey Baranov. Der gebürtige St. Petersburger begann bereits mit 5 Jahren, Violine zu spielen und erhielt seine professionelle Ausbildung am Rimskij-Korsakow-Konservatorium seiner Heimatstadt und später am Conservatoire de Lausanne. Seit seinem Debüt 2005 mit der St. Petersburger Philharmonie gastierte der junge Musiker unter anderem in Brüssel, Amsterdam, Salzburg, London und Berlin und arbeitete mit so namhaften Künstlern wie dem Dirigenten Kent Nagano und der Pianistin Martha Agerich zusammen. Er gewann den Königin Elisabeth-Wettbewerb, Brüssel 2012 sowie die Henri Marteau- und Benjamin Britten-Wettbewerbe und ist Preisträger von mehr als 20 weiteren internationalen Wettbewerben. Die Niederbayerische Philharmonie spielt unter der Leitung von Generalmusikdirektor Basil H. E. Coleman.

  

Programm

Felix Mendelssohn-Bartholdy Ruy Blas-Ouvertüre

Johannes Brahms Violinkonzert D-Dur

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 3, Es-Dur, op. 55

 

Mit Andrey Baranov (Violine)

 

PREISE Landshut D | KARTEN Passau www.young-classic.eu

Musikalische Leitung