Zurück zur Übersicht

Mark Watson Williams

Der amerikanische Tenor Mark Watson Williams erhielt seine Ausbildung an der University of Virginia sowie an dem New England Conservatory in Boston. Er sang unter anderem am Boston Opera Collaborative und beim Boston Early Music Festival. Sein Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne, einschließlich Musicaltheater, und er fühlt sich gleichermaßen wohl in den Rollen des Spieltenors wie im Leggiero-Repertoire. Seine Rollen enthalten u.a. Don Ramiro in Rossinis La Cenerentola, Peter Quint in Brittens The Turn of the Screw, Coridon in Händels Acis and Galatea, und Tanzmeister/Brighella in Strauss’ Ariadne auf Naxos. Darüber hinaus verkörperte er die Rolle von Henry Snibblesworth in der Bühnen-Uraufführung von Steven Stuckys The Classical Style beim Aspen Music Festival. In Deutschland war er mit The Berlin Opera Group und am Lyric Opera Studio Weimar zu erleben.

Am Landestheater Niederbayern konnte man Mark Watson Williams bereits in folgenden Produktionen erleben: Die Welt auf dem Monde (Ecclitico), Der Rosenkavalier (Valzacchi) und Der Graf von Luxemburg (Armand Brissard).

Aktuelle Produktionen

DER VETTER AUS DINGSDA

Operette von Eduard Künneke (Egon von Wildenhagen

ALADDIN

Christmas-Pantomime von Thomas Ecker | URAUFFÜHRUNG (Der Mann mit dem Schlegel | Der Gaukler | Wishee Washee

ARIODANTE

Barock-Oper von Georg Friedrich Händel (Lurcanio, Ariodantes Bruder