Zurück zur Übersicht

Julian Younjin Kim

Der koreanische Bariton Julian Younjin Kim absolvierte sein Gesangsstudium an der Kyung-Hee Universität in Seoul und der Hochschule für Musik in Freiburg bei Angela Nick. Studienergänzend besuchte er Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Claudia Eder und Peter Berne.  Julian Kim ist Preisträger der Gesangswettbewerbe Kammeroper Schloss Rheinsberg und Schlossoper Haldenstein sowie Stipendiat der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung. Bereits während seines Studiums debütierte der Bariton am Theater Freiburg, wo er als Conte di Ceprano (Rigoletto) und als Perückenmacher in Ariadne auf Naxos zu erleben war.

Nach seinem Konzertexamen mit Auszeichnung 2015 debütierte der Bariton als Frank in Die Fledermaus an den Stadttheatern im schweizerischen Chur und Lindau sowie als Förster in Das schlaue Füchslein am Theater Wangen. Gastengagements führten ihn 2016/17 als Don Magnifico in La Cenerentola an die Kammeroper Köln, während er gleichzeitig dem Ensemble des Saarländischen Staatstheaters angehörte. Dort stand er u. a. als Sciarrone (Tosca), Kilian in Der Freischütz, Kuligin in Katja Kabanova, Stephano in Der Sturm und als Marcello in La Boheme auf der Bühne. Letztgenannte Partie verkörperte er zudem am Theater Freiburg und in der Spielzeit 19/20 als Gast wieder in Saarbrücken. Zudem debütierte er 2019 als Schaunard am Staatstheater Braunschweig.

Aktuelle Produktionen

DIE MACHT DES SCHICKSALS

Oper von Giuseppe Verdi | BURGENFESTSPIELE NIEDERBAYERN (Don Carlos di Vargas, ihr Bruder