Zurück zur Übersicht

Margherita Colombo

 

Margherita Colombo ist eine italienische Dirigentin, Pianistin und Komponistin.

 

Ihre musikalische Ausbildung begann Colombo mit Klavier- und Geigen Unterricht, bis sie sich ganz für das Klavier entschied und 2001 ihr Diplom erhielt. Von 2001 bis 2004 setzte sie ihre pianistische Ausbildung an der „Accademia Musicale di Alto Perfezionamento“ in Pescara bei Prof. Paolo Bordoni fort und besuchte während dieser Zeit zahlreiche Meisterkurse berühmter Pianisten, wie Aldo Ciccolini, Jeffrey Swann, Joachim Achucarro, Sergio Perticaroli u.a. Anschließend begann sie in 2005 ihr Korrepetitions-Studium am Konservatorium „Giuseppe Verdi" in Mailand, das sie 2007 mit dem Master-Diplom mit Auszeichnung und einer ehrenvollen Erwähnung für ihre Qualität im Opernwerk abschloss. Dort vervollständigte sie auch ihr Studium für Orchester-Dirigieren bei Daniele Agiman und Komposition Bei Fulvio Delli Pizzi.

 

Neben einer langen Erfahrung als Korrepetitorin in verschiedenen Theatern in ganz Europa (Teatro Donizetti in Bergamo, Teatro Nacional Sao Carlos in Lissabon, As.Li.Co in Como, Teatro Stabile in Campobasso, Teatro Sociale in Potenza, Ticino Musica in der Schweiz, Festival Pergine Spettacolo Aperto in Trento, das Festival lirico Città di Casamari in Lazio, sowie beim Bozen Haydn Orchester und Orchestra dell'Università Statale in Mailand), dirigiert Margherita Colombo seit 2008 regelmäßig Opern und Sinfonik bei Theatern und Festivals in Italien und Europa.

 

Im Dezember 2016 leitete sie als Gastdirigentin die neue Produktion von La Wally am Landestheater Niederbayern. Seit Januar 2017 ist Colombo 1. Kapellmeisterin an diesem Theater. Unter ihrer Leitung kamen folgende Opernproduktionen heraus: Wiener Blut, Der Zigeunerbaron (Johann Strauss), Il mondo della Luna (Haydn), Der Graf von Luxemburg (Lehar), Lortzing-Pasticcio, Der Vetter aus Dingsda (Künneke) sowie verschiedene Symphonie-Konzerte mit der Niederbayerischen Philarmonie.

 

Im Oktober 2018 hat Colombo als Gastdirigentin beim Teatro Carcano in Mailand und am Teatro Coccia in Novara (Italien) La Cambiale di Matrimonio von Rossini und für das Mailänder Festival 150 ebenfalls Rossini dirigiert.

 

Zu ihren Opernproduktionen gehören unter anderem: La Traviata (Mailand, Nordhausen), Die Zauberflöte (Nordhausen, Leipzig), Pinocchio von Valtinoni (Leipzig), Orfeo und Euridice von Gluck (Tirana), Il signor Bruschino und La scala di seta von Rossini (Lugano, Locarno, Mailand), Histoire du Soldat von Strawinsky, Die Dreigroschenoper von Weill sowie zahlreiche Barockopern (Mailand) und symphonische Konzerte.

 

Seit 2017 führt Colombo Meisterkurse für Korrepetition und Dirigieren durch: Vacanze musicali am Gardasee, I Musici di Parma und Salso Summer Class&Festival in Salsomaggiore.

 

Aktuelle Produktionen

SINFONIEKONZERT IV

Weihnachtskonzert (Musikalische Leitung

ARIODANTE

Barock-Oper von Georg Friedrich Händel (Musikalische Leitung