Zurück zur Übersicht

Denis M. Rudisch

Denis M. Rudisch studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der Bayerischen Theaterakademie August Everding/Hochschule für Musik und Theater München (Diplom/Master of Arts), sowie Vocal Performance und Vocal Pedagogy an der New York University in New York (Master of Music/Advanced Certificate). Schon während seines Studiums stand er in vielen großen Theaterproduktionen auf der Bühne. Seine Engagements brachten ihn u. a. ans New Yorker Skirball Center, das Prinzregententheater München, ans Deutsche Theater München, an die Oper Chemnitz, ans Theater Hof, das große Festspielhaus Füssen, mehrfach ans Pfalztheater Kaiserslautern und Tiroler Landestheater Innsbruck, ans Stadttheater Regensburg, zu den Schlossfestspielen Ettlingen und den Sommerfestspielen Wangen, den Salzburger Festspielen, den Gandersheimer Domfestspielen, Dieter Hallervorden's Schlosspark Theater Berlin sowie auf Europatournee mit Die Schöne und das Biest.

Inzwischen blickt Denis auf über 40 Theaterproduktionen zurück. Zu seinen vielseitigen Musicalrollen zählen u. a. Mowgli in Das Dschungelbuch, Tobias in Sweeney Todd, Danny und Doody in Grease, Princeton/Rod in Avenue Q, mehrfach Seymour in Der kleine Horrorladen, Herbert/Bedevere/Fred in Spamalot, Barnaby Tucker in Hello, Dolly!, die Titelrolle Anton in Anton – das Mäusemusical, der Blechmann in Der Zauberer von Oz, Schroeder in Du bist in Ordnung, Charlie Brown, Hortensio in Kiss Me, Kate, Aladdin in Aladdin und die Wunderlampe, Georg in Frühlings Erwachen, Double-J in Saturday Night Fever und Baby John in West Side Story. Im Schauspiel verkörperte er Woody Allen in Spiel's nochmal, Sam, den Pianisten Cosme McMoon in der Florence Foster Jenkins-Hommage Souvenir und Leslie Tate in Ray Cooney's Komödie Und alles auf Krankenschein. Er war in mehreren Uraufführungen und Erstaufführungen zu sehen. Noch während seines Diplom-Studiums kreierte er die Rolle Frederic in der Rockoper Blutnacht – Chronik der Unsterblichen am Pfalztheater Kaiserslautern.

Denis arbeitete ebenso als Musikalischer Leiter am Tiroler Landestheater Innsbruck, den Sommerfestspielen Wangen und dem Kulturcamp München. Er übernahm mehrfach musikalische und szenische Assistenzen, szenische und künstlerische Einstudierungen und Musical Supervisor-Positionen. Er arbeitete darüber hinaus als Resident Director an der Oper Chemnitz und als Künstlerischer Projektleiter mit dem Münchener Rundfunkorchester am Prinzregententheater. Neben seiner Bühnentätigkeit ist er seit 2013 Dozent für Korrepetition und Projektbegleitung an der Theaterakademie August Everding, unterrichtet dort Audition Classes und Szenische Liedarbeit. Seit 2018 ist Denis ebenso Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück und leitet ein Tutorium (Didaktikpraxis) im Studiengang Gesangspädagogik. Er engagiert sich ebenso ehrenamtlich in vielen Nachwuchsprojekten und ist als Vocal Coach, musikalischer Berater, Pianist und Schauspielcoach tätig. Er war zweimal Stipendiat der Richard Stury Stiftung, sowie Stipendiat des Deutschen Bühnenvereins und mehrfach Finalist bei Wettbewerben.

Momentan lebt Denis in New York City und ist dort als Adjunct Professor Voice an der renommierten New York University im Studiengang Vocal Performance (Music Theatre) tätig.

 

Weitere Information unter www.denis-rudisch.de

Aktuelle Produktionen

AVENUE Q

Musical von Robert Lopez & Jeff Marx, Jeff Whitty (Puppen-Coaching