DIE LÄCHERLICHE FINSTERNIS

Schauspiel nach dem Hörspiel von Wolfram Lotz | STUDIO

Beschreibung

PREMIEREN

LANDSHUT 15.02.19

PASSAU 03.03.19

STRAUBING 25.06.19

 

 

Wir sitzen hier mitten im Kriegsgebiet, aber wir bekommen nichts davon mit.

  

Der Somalier Pussi, dem die großen Industrienationen die Fischgründe leer gefischt haben, wurde aus Not Pirat. Der erste Versuch, ein Schiff zu entern, missglückt. Nicht nur das: er verliert dabei auch seinen Freund Tofdau und muss sich nun vor einem deutschen Gericht dafür verantworten. Ein Hauptfeldwebel und ein Unteroffizier dringen auf dem Fluss Hindukusch immer weiter in die afghanische Wildnis vor. Sie sollen Oberstleutnant Karl Deutinger ausfindig machen und exekutieren, da jener im Wahnsinn zwei Kameraden umgebracht hat. Dabei entfernen sie sich nicht nur immer weiter von der Zivilisation, sondern tauchen auch immer tiefer in die Dunkelheit ein. Die Geschichte eines somalischen Piraten und die einer Mission in die Wildnis - zwei verschiedene Perspektiven auf unser westliches Weltbild und zwei Handlungen, die sich am Ende des Stückes treffen werden.
Wolfram Lotz wurde 1981 in Hamburg geboren und studierte Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften in Konstanz. In den letzten Jahren avancierte er zu einem der wichtigsten deutschen Nachwuchsautoren. Für sein Hörspiel Die lächerliche Finsternis, das inhaltlich an Joseph Conrads Das Herz der Finsternis angelehnt ist, wurde er 2015 zum Dramatiker des Jahres gewählt.

  

 

Die lächerliche Finsternis ist am Landestheater Niederbayern als STUDIO-Produktion zu sehen. In Landshut finden die Vorstellungen im Jugendkulturzentrum Alte Kaserne (Liesl-Karlstadt-Weg 4) statt.

 

  

 

SCHULVORSTELLUNG
LANDSHUT
11.03.19 (11.00 Uhr)
Buchbar über die Theaterkasse.

 

PREISE LANDSHUT F | PASSAU F | STRAUBING F

Regie
N.N.
Bühnen- und Kostümbild
N.N.