LIEBLINGSSTÜCK

Ein Wohnzimmerkonzert der besonderen Art | Benefiz

Beschreibung

Drei Lieblingsmenschen spielen sich mit Lust und Laune durch rumpeligen Jazz, loungige Standards, freundlich-schrullige Eigenkompositionen und Lieblingsmelodien aller Art. Das Trio mit dem Namen Lieblingsstück spielt am 5. Dezember 2019 zu Gunsten des Stadttheaters Landshut im Theaterzelt. Der Abend wird wieder von der ZUGABE!-Gruppe des Theaterfreundeskreises Landshut e.V. ausgerichtet und beginnt um 19.30 Uhr.

 

Lieblingsstück, das sind die drei Landshuter Markus Mayer (Akkordeon, Ukulele und Gesang), Michael Kadach (Gitarre und Gesang) und Veronika Keglmaier (Kontrabass). Markus Mayers Hauptinstrument ist das Akkordeon. Auf ein Genre beschränkt ihn dieses Instrument aber nicht - spielend und komponierend wandelt er auf den Grenzen zwischen Volksmusik, Jazz und experimentellen Klängen. Michael Kadach, bekannt von „Die Meschpoke“ und „Jon Kenzie“, bespielt primär die Gitarre. Inspiriert von Gypsy bis Pop liebt er die Improvisation und den spontanen musikalischen Dialog. Veronika Keglmaier, in der Musikszene auch als Geigerin der Band „Flez Orange“ bekannt, hält sich fern von stilistischem Schubladendenken und genießt es, dem Trio mit ihrem Kontrabass den nötigen Wumms zu verleihen – inklusive aller musikalischen Freiheiten!

 

Die Drei haben sich nicht gesucht und dennoch gefunden. Seit drei Jahren musizieren sie gemeinsam, am liebsten im Mayer’schen Wohnzimmer bei einem gepflegten Glas Rotwein. Beim Landshuter Stadtspektakel 2019 spielte sich das Trio durch diverse Hinterhöfe und direkt in die Herzen der Landshuter. Lieblingsstück lässt das Vergnügen am Moment erkennen, überrascht mit Neuinterpretationen vermeintlich altbekannter Gassenhauer und interessanten Arrangements, die immer Raum für spontane Einfälle lassen. Freuen Sie sich auf ein Wohnzimmerkonzert - gemütlich, aufregend, musikalisch!

 
Karten sind zu 15,00 € im Vorverkauf und 18,00 € an der Abendkasse erhältlich.
Die Karteneinnahmen kommen zu 100% den Theaterfreunden Landshut e.V. und damit dem Stadttheater Landshut zu Gute.