Zurück zur Übersicht

Miroslav Stričević

Der gebürtige Serbe begann seine Ausbildung in Belgrad bei Miomira Stanišić Špirić. Er studierte zunächst an der Hochschule für Künste Bremen bei Thomas Mohr und Krisztina Laki und anschließend an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Hedwig Fassbender, wo er seinen Master abschloss.

 

Der Bassbariton Miroslav Stričević debütierte als Willi (Kommilitonen!) am Stadttheater Bremerhaven. Engagements führten ihn als Giove (La Calisto) an das Staatstheater Darmstadt sowie als Enrico (Haydns L’isola disabitata) zum Rheingau Musikfestival 2015. An der Oper Frankfurt debütierte er 2015/2016 als einer der Flandrischen Deputierten (Don Carlos). Er war an der Oper Köln in Zimmermanns Die Soldaten und in Orffs Die Kluge zu Gast. Ab der Saison 2021/2022 beginnt am Landestheater Niederbayern sein Festengagement.

 

Neben der Oper ist der junge Bassbariton auch im Konzertbereich aktiv. Zu seinem Repertoire gehören u.a. Bachs h-Moll Messe, Mendelssohns Elias, die Kindertotenlieder von Gustav Mahler sowie Werke zeitgenössischer Komponisten.

 

Miroslav Stričević erhielt erste Preise beim Internationalen Gesangswettbewerb „Lazar Jovanović“ und beim Staatswettbewerb Serbiens.

Aktuelle Produktionen

DIE ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart (2. Geharnischter / 2. Priester

MADAMA BUTTERFLY

Oper von Giacomo Puccini (Onkel Bonze

ROBERTO DEVEREUX

Belcanto-Oper von Gaetano Donizetti (Sir Gualtiero Raleigh

DICK WHITTINGTON

Christmas Pantomime von Swantje Schmidt-Bundschuh | URAUFFÜHRUNG (Alderman Fitzwarren

DIE MACHT DES SCHICKSALS

Oper von Giuseppe Verdi | BURGENFESTSPIELE NIEDERBAYERN (Ein Alcalde, Bürgermeister, ein Feldarzt