DAS RHEINGOLD

Vorabend des Bühnenfestspiels Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner |
NIEDERBAYERISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Beschreibung
Besetzung
Fotos
Video

Keine weiteren Vorstellungen in der aktuellen Spielzeit!

Schirmherr Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst 

 

Hauptsponsor:

Sponsoren: FireStixx GmbH & Co. KG, Wolf GmbH, Therme Bad Griesbach

 

 

PREMIEREN

LANDSHUT 27.04.19

PASSAU 16.05.19 (in der Dreiländerhalle)

STRAUBING 30.04.19

 

 

Wandel und Wechsel liebt, wer lebt...

 

Nach dem überragenden Aufführungserfolg von Tristan und Isolde und Der Fliegende Holländer wagt sich das Landestheater Niederbayern an das wohl größte Musiktheater-Projekt seiner über 65-jährigen Geschichte: 2019 startet mit Das Rheingold die niederbayerische Erstaufführung von Richard Wagners weltumspannendem Bühnenfestspiel Der Ring des Nibelungen. Allein der regionale Bezug – das ursprüngliche Nibelungenlied soll aus Passau stammen – ist Anlass genug.
Die Magie der unberührten Natur des Rheins im berühmten Es-Dur-Vorspiel währt nicht lange. Mit dem Raub des Rheingolds durch den Nibelung Alberich, der sich daraus einen mächtigen Ring schmiedet, entbrennt ein Kampf um die Weltherrschaft – zwischen Zwergen, Riesen und Göttern. Ein jeder will sich den Reif gewinnen – sei es durch Verzicht, Betrug oder durch Raub, allen voran Göttervater Wotan, der damit den Untergang einer ganzen Welt in Gang setzt. In unheilvoller Verknüpfung beider Geschichten – Wotan beansprucht die Weltherrschaft für sich und raubt Alberich den Ring, verliert ihn aber an die Riesen – werden die Weichen für den Fortlauf des Epos gestellt, das über Generationen hinweg Aufstieg und Fall der Mächtigen zeigt, Fragen nach Recht und Gesetz stellt und die Charaktere zwischen Gier und Liebe zerreißt.

 

In deutscher Sprache mit Übertiteln.

 

In Zusammenarbeit mit dem Verein "Freunde der Nibelungenstadt Passau e.V." und der Universität Passau findet am Samstag, den 18. Mai 2019 um 16 Uhr ein Gastvortrag mit dem Titel "O lachend frevelnder Leichtsinn" statt.

 

 

VORSTELLUNGSDAUER 2 Stunden 20 Minuten, keine Pause

 

EINFÜHRUNGEN

LANDSHUT 45 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer

 

PREISE | LANDSHUT A | PASSAU A | STRAUBING

Musikalische Leitung
Video
Florian Rödl Multimedia
Ya-Chung Huang (Loge)
Stefan Stoll (Alberich)
Thomas Stückemann (Mime)
Christel Loetzsch (Fricka)
Maria Pitsch (Woglinde)
Niederbayerische Philharmonie 2018/2019
Statisterie des Landestheaters Niederbayern
    Zum Vergrößern bitte auf das gewünschte Foto klicken
  • Buchmayer, Pitsch, Noack, Stoll (Foto: Peter Litvai)
  • Buchmayer, Noack, Stoll, Pitsch (Foto: Peter Litvai)
  • Loetzsch, Bootz (Foto: Peter Litvai)
  • Huang, Choi (Foto: Peter Litvai)
  • Loetzsch (Foto: Peter Litvai)
  • Stoll, Stückemann (Foto: Peter Litvai)
  • Stoll, Huang, Bootz, Stückemann, Statisterie (Foto: Peter Litvai)
  • Stoll, Bootz (Foto: Peter Litvai)
  • Choi, Brown, Waldig (Foto: Peter Litvai)
  • Bootz, Ceralová (Foto: Peter Litvai)
  • Brown, Tilch, Nardone, Bootz, Loetzsch (Foto: Peter Litvai)