KAMMERKONZERT IV - BACH PUR Orgel

Beschreibung

DerTermin liegt in der Vergangenheit.

 

Die seit Jahren am Landestheater Niederbayern etablierte Konzertreihe „Bach PUR“ ist in diesem Jahr der „Königin der Instrumente“ gewidmet: der Orgel. Schließlich hat Johann Sebastian Bach einen Großteil seiner Werke für die Orgel geschrieben und gilt bis heute als einer der bedeutendsten Orgelkomponisten aller Zeiten. Wer sich mit Bachs Orgelmusik beschäftige, werde „über alles Menschliche und Allzumenschliche hinausgetragen“, hat der legendäre Bach-Interpret Albert Schweitzer einmal gesagt. Generalmusikdirektor Basil H. E. Coleman will nun zusammen mit drei Organisten aus der Region einen Querschnitt durch das vielseitige und vielschichtige Orgelwerk des genialen Barockmeisters bieten, das sowohl aus Choralbearbeitungen als auch aus "freier" Orgelmusik wie Fantasien, Toccaten, Präludien und Fugen besteht.

 

Abwechselnd mit Coleman spielen Christian Müller (Landau/Isar), Regionalkantor und stellvertretender Dommusikdirektor in Passau, sowie Raphael Attila Vogl (Kreis Freyung-Grafenau), Absolvent der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg und derzeit Student an der Juilliard School, dem weltberühmten Konservatorium in New York. Beim Konzert in Passau wird das „Organisten-Quartett“ vervollständigt durch Markus Eberhardt, Organist in St. Severin (Passau-Heining) und Leiter des Consortium Musicum Passau, beim Konzert in Landshut durch Volker Gloßner, evangelischer Kirchenmusikdirektor und Organist an der Christuskirche in Landshut.

  

Mit Basil H. E. Coleman, Markus Eberhardt (nur in Passau), Volker Gloßner (nur in Landshut), Christian Müller, Raphael Attila Vogl

 

In Landshut findet das Kammerkonzert in der Christuskirche, in Passau in der Pfarrkirche St. Paul statt. 

 

PREISELANDSHUT F | PASSAU F