DIE WALKÜRE

Erster Tag des Bühnenfestspiels Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner

Beschreibung
Besetzung
Fotos
Video

Es ist Krieg. Göttervater Wotan hat mehrere Walküren gezeugt, deren Aufgabe darin besteht, möglichst viele tödliche Schlachten herbeizuführen, um danach die gefallenen Helden für Wotans Heer nach Walhall zu führen. Doch um endgültig vor Alberich sicher zu sein, muss Wotan den Ring zurückerlangen. Seine Hoffnung ruht auf seinem Sohn Siegmund. Doch der verliebt sich in seine Zwillingsschwester Sieglinde, die wiederum mit Hunding verheiratet ist, und schwängert sie. Wotans Frau Fricka, die Hüterin der Ehe, zwingt Wotan nicht nur, seine Unterstützung für Siegmund im Duell mit Hunding zurückzuziehen, sondern sogar Siegmund töten zu lassen. Die älteste der Walküren, Wotans Lieblingstochter Brünnhilde, widersetzt sich aber der Anweisung, so dass Wotan selbst eingreifen, seinen Sohn opfern und anschließend Brünnhilde hart bestrafen muss. Er versetzt sie auf einem Felsen in Schlaf, wo sie dann demjenigen, der sie findet, gehören muss. Um die Strafe abzumildern, legt er zuletzt einen Ring aus Feuer um Brünnhilde, so dass es nur einem wahren Helden bestimmt sein wird, zu ihr durchzudringen...

 
In der Walküre reihen sich die musikalischen Höhepunkte aneinander: Die klangvollen Winterstürme Siegmunds, die feierlich-dramatische Todesverkündigung Brünnhildes, der berühmte Walkürenritt sowie Wotans berührender Abschied mit Feuerzauber.
 
Die Generalprobe zu der Walküre war die letzte Veranstaltung im Landshuter Theaterzelt, die vor der ersten Theaterschließung im März 2020 stattgefunden hat. Umso mehr freut es uns, dass die niederbayerische Erstaufführung von Wagners Der Ring des Nibelungen nun endlich fortgeführt werden kann.
 
In deutscher Sprache mit Übertiteln
 
* Die Walküre ist in Passau in der Dreiländerhalle zu sehen.
 
VORSTELLUNGSDAUER 4 Stunden 15 Minuten, inkl. 2 Pausen
 

EINFÜHRUNGEN| LANDSHUT 10.04.2022, 11.00 Uhr | PASSAU 29.05.2022, 11.00 Uhr | STRAUBING 27.04.2022, 17.15 Uhr

 
PREISE LANDSHUT A | PASSAU A | STRAUBING 

 

In der Mediathek finden Sie ab der Landshuter Premiere das Programmheft. Außerdem den Podcast "Feuerzauber", in dem sich in Gesprächen mit dem Kreativteam und Solisten Wagerns Meisterwerk "Der Ring des Nibelungen" leicht und niederschwellig genähert wird. Zu diesem besonderen Stück Musikgeschichte haben Generalmusikdirektor Basil H. E. Coleman und Fabio Cerroni, Solokorrepetitor an der Bayerischen Staatsoper, an zwei Klavieren Musikbeispiele speziell für diesen Podcast arrangiert und eingespielt.

 

Die Universität Passau veranstaltet eine interdisziplinäre „Ring“-Vorlesung. In wöchentlichen Vorträgen wird Wagners Opern-Tetralogie in ihrer Gesamtheit thematisiert. Renommierte Expertinnen und Experten stellen verschiedene Inszenierungen vor und beschäftigen sich mit Wagners Quellen, seiner sprachlichen Kreativität und seinem musikalischen Konzept sowie mit der Rezeption der Tetralogie. Am 9. Juni 2022 ist innerhalb der Vortragseihe ein Werkstattgespräch mit Vertretern des Leitungsteams und Solisten der „Walküre“-Inszenierung am Landestheater Niederbayern geplant. Hier geht's zum Programm.

Musikalische Leitung
Choreografie
Video
Florian Rödl