LandshutPassauStraubing
 
Programm
Termine
Ensemble
Karten
Extras
ZUGABE!
 

Dávid Szigetvári | Sänger


Der lyrische Tenor David Szigetvári studierte bei Katalin Halmai an der Franz-Liszt-Akademie in Budapest und besuchte Meisterkurse bei Mitsuko Shirai, Nicholas Clapton, Peter Schreier, Helmuth Rilling, Ton Koopmann, Nancy Argenta und Jean-Paul Fouchécourt.

Er ist Gewinner des Internationalen Bach-Wettbewerbs Leipzig 2012 und errang einen Sonderpreis beim 1. Cesti-Gesangswettbewerb für Barockoper in Innsbruck 2010.

Seine Auftritte führten ihn bislang unter anderem zum Schleswig-Holstein-Musikfestival, den Musikfestspielen Sanssouci in Potsdam, nach London, Rotterdam und an das Konzerthaus Wien.

 

Die Presse schätzt seinen "feinen, ausdrucksvollen Tenor" und seine "ungemein stilsichere Diktion" (Süddeutsche Zeitung). Anläßlich seines Deutschland-Debuts in der Bachschen "Matthäus-Passion" (Evangelist und Arien) hoben die Stuttgarter Nachrichten seine "spektakuläre Gestaltungskraft" hervor.

 

Beim von der Kritik hochgelobten Monteverdi-Zyklus am Landestheater Niederbayern sang er 2012 den Telemaco in "Il ritorno d'Ulisse in patria" unter der musikalischen Leitung von ECHO Klassik-Preisträger Wolfgang Katschner in der Regie von Kobie van Rensburg. 2013 wird er in der Titelrolle von "L'Orfeo" nach Passau zurückkehren.

 

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Purcell Choir und Orfeo Chamber Orchestra Budapest, dem Savaria Baroque Orchestra unter Pál Németh und dem belgischen Ensemble Scherzi Musicali unter Nicolas Achten. Mit diesen Ensembles erschienen als Weltersteinspielungen CDs mit Musik von Caldara ("Oratorio di Santo Stefano") und Mazzocchi ("La catena d'Adone").

Dávid Szigetvári lebt in Budapest und Regensburg.


Aktuelle Partie

Orfeo, Pastore 3, Echo in L'Orfeo