CON FUOCO

Am Pult mit Ektoras Tartanis

Beschreibung

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen zur neuen Podcast-Reihe im digitalen Angebot des Landestheater Niederbayern, "Con fuoco"! Die musikalische Vortragsbezeichnung "Con fuoco" ist italienisch und gibt an, welche Stellen in einer Partitur "mit Feuer" gespielt werden sollen. Feuer und Flamme ist nicht nur der Moderator Thomas Ecker, der seit Jahren die Podcast-Serie "Espressivo" gestaltet, sondern auch der Namensgeber des neuen Formates, der neue Chefdirigent der Niederbayerischen Philharmonie, Ektoras Tartarnis. Zusammen geben sie spannende Einblicke in die auf dem Programm stehenden Werke, ihre Entstehung und die Rezeptionsgeschichte. Ektoras Tartanis erhält ausreichend Raum auszuführen, unter welchen Gesichtspunkten er das Programm zusammengestellt hat und was das Konzertpublikum zu erwarten hat. Er ist seit Beginn der Spielzeit Chefdirigent der Niederbayerischen Philharmonie und hat in Landshut, Passau und Straubing zuletzt die Oper „Der Liebestrank“ sowie die Eröffnungskonzerte der Spielzeit und des Europäischen Jugendmusikfestivals „Young Classic“ dirigiert. Publikum und Presse waren gleichermaßen begeistert von den einfühlsamen und dynamischen Interpretationen der gespielten Werke. Tartanis ist gleichzeitig Erster Kapellmeister am Theater Freiburg, leitet das eigene Argo Ensemble, das sich neuen Konzertformaten und innovativen Programmen widmet, und ist zu Gast bei vielen namhaften Klagkörpern im In- und Ausland.

 

Eine neue Podcast-Folge kommt drei Sonntage vor dem jeweiligen Sinfoniekonzert online.

 

3. Dezember 2023: Der erste Teil dreht sich um das anstehende Weihnachtskonzert. Auf dem Programm stehen der Russische Tanz aus Tschaikowskys Ballettmusik Schwanensee, Rachmaninoffs sinfonische Dichtung Der Fels sowie die dritte Sinfonie von Anton Bruckner (sogenannte „Wagner-Sinfonie“). Der Podcast richtet sich sowohl an das erfahrene Publikum als auch an Hörerinnen und Hörer, die die Sinfonik gerade erst für sich entdecken. Die Gesprächspartner widmen sich der Entstehung des Programms, beantworten die Frage, wie Bruckners „Wagner-Sinfonie“ mit Wagner in Verbindung steht, besprechen, wie sich Rachmaninoffs Musik von den anderen Spätromantikern unterscheidet und wieso Tschaikowsky gerne unterschätzt wird. Das Weihnachtskonzert der Niederbayerischen Philharmonie ist am 22. und 23. Dezember in Passau sowie am 26. Dezember in Landshut zu hören. Karten und weitere Informationen zum Weihnachtskonzert finden Sie hier.

 

Moderation
Gesprächsgast