Zurück zur Übersicht

Julian Ricker

Erste Bühnenerfahrungen sammelte der gebürtige Münchner als Mitglied des Tölzer Knabenchors unter der Leitung von Prof. Gerhard Schmidt-Gaden. Hier erhielt er bereits mit 7 Jahren eine mehrjährige umfassende Ausbildung in klassischem Gesang. Noch während seiner Schulzeit trat er der "TheaterWerkstatt" bei, einem Jugendensemble am Münchner Prinzregententheater unter der Leitung von Sebastian Korb. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theaterwissenschaften an der Universität Erlangen, entschied sich jedoch bald ins Schauspielfach zu wechseln. Von 2010 bis 2014 absolvierte er das Schauspielstudium am Konservatorium Wien, das er mit dem Bachelor of Arts abschloss. Anschließend arbeitete er als festes Ensemblemitglied am Landestheater Schwaben in Memmingen. Dort übernahm er u.a. die Rolle Heinrich VI. in Shakespeares Rosenkriege unter der Regie von Walter Weyers. Auch spielte er in dem Musical Kanaan die Rolle des Abraham (Regie: Walter Weyers) sowie die Titelrolle in dem Musical Der kleine Prinz (Regie: Andreas Baesler). In Er ist wieder da (Regie: Patrick Schimanski) verkörperte er in einer 90-minütigen One-Man Show Adolf Hitler sowie diverse andere Figuren.
Zuletzt war er mit dem Platypus-Theater in der Berliner Kabarett Anstalt zu sehen, sowie in dem Theaterprojekt Puzzle: Kriegskinder erzählen, bei dem Geflüchtete, wie auch Zeitzeugen des Zweiten Weltkrieges mitwirkten.

 

Weitere Informationen unter www.julianricker.com

Aktuelle Produktionen

ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN

Boulevardkomödie von Joseph Kesselring (Dr. Einstein

THE BLUES BROTHERS

Musical (Mr. Fabulous / Ray / Maury Sline / Ensemble

NATHAN DER WEISE

Dramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing (Sultan Saladin