Zurück zur Übersicht

Swantje Schmidt-Bundschuh

Swantje Schmidt-Bundschuh wurde 1983 in Berlin geboren und wuchs in Lübeck auf. Nach dem Abitur am Katharineum zu Lübeck studierte sie Theater-, Musik- und Literaturwissenschaft an den Universitäten Bayreuth und Wien. Das Magisterstudium schloss sie 2009 mit einer Arbeit über Jules Massenet ab. Zudem absolvierte sie ein betriebswirtschaftliches Studium am IWW der Universität Hagen.

 

Verschiedene Hospitanzen und Assistenzen in den Bereichen Regie, Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit führten sie zum Theater Lübeck, Staatstheater Nürnberg, Mahler Chamber Orchestra und zu den Dresdner Musikfestspielen.

 

Seit der Spielzeit 2010/2011 ist Swantje Schmidt-Bundschuh Dramaturgin am Landestheater Niederbayern und begleitet hier fast alle Musiktheaterproduktionen. Als Regisseurin und Autorin zeichnete sie für die beiden Jugendclubproduktionen Hyazinth und Der Ring des Nibelungen sowie für die Weihnachtskrimikomödie Der Verschwundene Spitzbub verantwortlich. Für das Albert Lortzing-Opernpasticcio Man wird ja einmal nur geboren schrieb sie das Buch. Regelmäßig ist sie auch als Moderatorin verschiedener Konzerte tätig, u.a. in Zusammenarbeit mit dem Kammermusik-Ensemble Salon Bravour.